user_mobilelogo

 

Berichte aus dem Schuljahr 2020/21

 

Berichte aus den vergangenen Schuljahren finden Sie im ARCHIV!

COVID-Testungen zu Schulbeginn

 

In den ersten drei Wochen des Schuljahres sind dreimal die Woche COVID-Testungen durchzuführen. Der logistische Aufwand im Hintergrund dafür ist enorm.

Die zwei Antigen-Selbsttests pro Woche für Schüler/innen, Lehrpersonen und Verwaltungspersonal bedeuten, dass 1700 Testkits und hunderte Bögen Testpass-Pickerl den Klassen zugeordnet werden müssen. Weiters sind Klassenlisten zu führen und der Verbrauch täglich zu dokumentieren. Noch aufwändiger ist der Umgang mit über 750 PCR-Testkits pro Woche, denn hier kommen Testkärtchen mit QR-Codes und Aufzeichnungen der Verschlüsselungen für ein mögliches contact tracing hinzu. Mehrere randvoll gefüllte Kartons mit Testkits müssen aufgeteilt und die hunderten gebrauchten Proben wieder entsorgt werden.

Die Arbeiten rund um die COVID-Testungen geschehen meist unter Zeitdruck und zusätzlich zur ohnehin hohen Arbeitsmenge am Beginn des Schuljahres. An dieser Stelle gebührt ein herzlicher Dank an Frau Schulärztin Dr. Gertrud Baumgartner-Freudenschuss, Frau Testungs-Koordinatorin Mag. Alexandra Stern, den Schulsekretärinnen Frau Melanie Albel und Frau Angelika Salcher sowie den vielen zusätzlich helfenden Händen.

Der Lohn der vielen Arbeit besteht darin, dass unser Unterricht in größtmöglicher Sicherheit und so normal wie möglich stattfinden kann.