user_mobilelogo

 

Berichte aus dem Schuljahr 2021/22

 

Berichte aus den vergangenen Schuljahren finden Sie im ARCHIV!

Wo führt es hin – das Rohr im Klo?

Exkursion der 3e-Klasse zum Klärwerk Dölsach

 

Jeder Mensch verbraucht Tag täglich viel Wasser – beim Abwaschen, beim Wäsche waschen, beim Zähneputzen, beim Duschen und auch bei jedem Gang zur Toilette. Doch was passiert eigentlich mit dem verbrauchten und verschmutzen Wasser?

Die Schülerinnen und Schüler der 3e-Klasse wollten dieser Frage auf den Grund gehen und folgten gedanklich dem Abflussrohr von ihrem Zuhause bis zum Klärwerk in Dölsach. Im Rahmen einer Exkursion besuchten die Schülerinnen und Schüler dann das Klärwerk in Dölsach. Fachkundig erklärte Herr Huber den genauen Weg des Brauchwassers sowie die einzelnen Reinigungsschritte im Klärwerk. Durch die Kanalisation gesammelt, fließt es direkt im Anschluss in die Kläranlage. Dort werden in der Rechenanlage zuerst alle groben Verunreinigungen – Textilien, Hygieneartikel, Verpackungsmaterialien und Speisereste – zurückgehalten. Es kann auch einmal vorkommen, dass Zahnbürsten oder Gebisse gefunden werden. In weiterer Folge wird das bereits vorgereinigte Wasser in verschiedenen Becken – im Vorklärbecken, Belebungsbecken und Nachklärbecken – so weit gesäubert, sodass das gereinigte Wasser am Ende in die Drau abgelassen werden kann.

Damit den Schülerinnen und Schülern die Wichtigkeit von Klärwerken für unsere Umwelt verinnerlicht wird, haben wir im Laborunterricht selbst kleine Kläranlagen gebaut und verunreinigtes Wasser geklärt. Dabei wurde deutlich, dass beispielsweise mit Erde und Steinen verdrecktes Wasser sehr gut gefiltert werden kann, wohingegen beispielsweise Spülmittelwasser schlechter geklärt und Rückstände nachgewiesen werden können. Den Schülerinnen und Schülern wurde klar bewusst, dass sie mit kostbarem Wasser sehr sorgsam umgehen müssen.